WICHTIG - Rechtliche Informationen für den Käufer!

Freischaffende/freiberufliche Künstler, die Ihre eigen erschaffenen Kunstwerke verkaufen betreiben KEINEN gewerblichen Handel sondern bleiben dem Gesetz nach Endverbraucher. Ein Vertrag zwischen zwei Endverbrauchern unterliegt dem BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), d.h. z.B. das Versandrisiko liegt wie bei allen privaten Verkäufern (Endverbrauchern) nach dem BGB beim Kunden/Käufer! Auch wenn die Versandkosten mit Versicherung evtl. etwas teurer sind, kann es empfehlenswert sein.
Freiberufler sind NICHT beim Gewerbeamt angemeldet (nur Finanzamt) besitzen somit keinen Gewerbeschein und unterliegen weder der Gewerbeverordnung noch dem HGB.
Das deutsche Recht gewährt Vertragsfreiheit, im Rahmen der deutschen bzw. europäischen Gesetzgebung - im Rahmen dieser Gesetze kann frei entschieden werden wie ein Vertrag gestalltet wird und welche Rechte und/oder Pflichten den Vertragsparteien eingeräumt werden!
Als freiberufliche Künstlerin bin ich nicht verpflichtet ein Widerrufs- oder Rückgaberecht einzuräumen.
Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Ateliers Wolf
§1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen
1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns als Verbraucher und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
2) „Verbraucher" in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
2) Grundlage dieses Vertrages zwischen zwei Endverbrauchern ist das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) in der jeweils gültigen Fassung.
§ 2 Vertragsschluss
1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.xn--acrylgemlde-wolf-2nb.de .
2) Die Präsentation der Originalgemälde (Unikate) in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits , sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe seiner persönlichen Daten gibt der Kunde durch Anklicken des Buttons „BESTELLEN" ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Kunstwerke ab. Das Angebot kann der Kunde auch per E-Mail oder per Telefon gegenüber dem Anbieter abgeben.
3) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Atelier Wolf, Marianne Wolf, Op Stolp 48, D-23774 Heiligenhafen zustande.
4) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken" ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird oder durch die Lieferung der Ware erfolgt. Eine Ablehnung des Kaufangebotes wegen Nichtverfügbarkeit des Kunstwerkes erhalten Sie umgehend per Email. In diesem Fall ist der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.
5) Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.xn--acrylgemlde-wolf-2nb.de einsehen.
§ 3 Preise und Versandkosten
1) Maßgeblich sind die Preise nach Angaben auf der Website des Anbieters, sofern nichts anderes ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde. Gemäß Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen. Hinzu kommen etwaige Verpackungs- und Versandkosten.
2) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
3) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse und Nachnahme.
4) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.
5) Soweit wir per Nachnahme liefern, tritt die Fälligkeit der Kaufpreisforderung mit Erhalt des Gemäldes ein.
6) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen. Der Anbieter übt die Wahl des Versandweges aus.
§4 Lieferung
(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Gemälde versandfertig.
Wir versenden per Hermes Versand oder DHL.
Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Empfänger unverzüglich Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen. Sonstige erkennbare Transportschäden sind sofort nach Erhalt der Ware dem Frachtführer (Versanddienst) gegenüber schriftlich geltend zu machen. Wir haften nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind. Für Veränderungen am Originalgemälde in Eigenleistung oder durch Dritte übernehmen wir keine Verantwortung.
(2) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.
§5 Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.
§6 Vertragsprache
Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.
§7 Hinweise zur Datenverarbeitung
1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetz und Teledienstdatenschutzgesetzes.
§ 8 Urheberrecht/ Copyright
(1) Alle Gemälde von Marianne Wolf sind urheberrechtlich geschützt. Der Kunde darf die erworbenen Artikel ausschließlich zu privaten Zwecken nutzen. Es ist insbesondere verboten, das Produkt insgesamt oder in Teilen kommerziell zu nutzen, zu digitalisieren bzw. digitale Produkte im Internet oder in sonstiger Weise Dritten zur Nutzung zur Verfügung zu stellen oder zu veräußern.
Alle abgebildeten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Es ist insbesondere nicht gestattet, diese Abbildungen zu kopieren oder zu reproduzieren, zu bearbeiten, auszudrucken oder zu veröffentlichen. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.
§9 Schlussbestimmungen
(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
(3) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.